Nähen: Schwangerschaftshosen in schön.

Viele von Euch werden es ja schon wissen: im Frühling erwarte ich mein zweites Baby. Und ja, es stimmt, beim Zweiten gehts schneller, dass die guten Hosen nicht mehr richtig passen. Schon in der 11. Woche hat mich die Lieblingsjeans so gezwickt, dass ich ich schnurstracks zum Kleiderschweden getingelt bin und die neue Hose dann gleich für den Rest des (Arbeits)Tages anbehalten hab…

Nur ist es halt am Anfang der Schwangerschaft aber doch unnötig und „aufplusternd“ die langen, dicken Gummibünde zu tragen, deshalb habe ich zwei meiner Stoffhosen und eine Legging umgenäht:

Ich habe jeweils den Bund abgetrennt und durch einen dehnbaren (dicken Jersey) Bund ersetzt. Die Höhe des Bundes ist natürlich variabel, ich habe mich für etwa 13cm entschieden, für den Winter ist ein ganz hoher sicher auch bequem und warm…

Diese Skizze habe ich mir als Basis angefertigt:

skizze sshose alltagsschoen

Hier seht Ihr die Ergebnisse:

Viel Spaß beim Nachnähen!!

so geht Wellness: ALLEIN!

dachte ich mir und probierte es einfach aus: eine Nacht mit Frühstück im Lieblingshotel – LOISIUM Langenlois – gebucht und die Tage gezählt.

IMG_6507

Am Sonntag letzte Woche war es dann soweit: nach dem Frühstück habe ich Frl. Tochter und den Mann „zurückgelassen“ und bin nach Langenlois gefahren. Nicht mal ganz eine Autostunde entfernt von daheim, mit ein Grund, so kann die lange An- und Abreise den Erholungseffekt nicht gleich wieder vernichten.

Angekommen. Eingecheckt. Tasche ins Zimmer.  … Ruhe. Nichts als Ruhe und ein Café Latte. Zwei Stunden nichts anderes machen als in der Herbstsonne ein Magazin zu lesen.

latte alltagsschoen

Danach die erste Wellness Behandlung, ein Geburtstags-Gutschein der Sisters… „Chakra Balancing“… war genauso wunderbar entspannend wie es sich anhört. Ohne Pause weiter in den Pediküren-Sessel, neuer Lack inklusive!

Diese herrlich Entschleunigung habe ich noch mit Obst und Nüssen im Garten ausklingen lassen und mich anschliessend auf eine sehnlichst erwartete Nordic-Walking-Runde begeben – herrlich, einfach nur gehen, ohne auf die Uhr zu schauen. Denn Sonnenuntergang entlang der Weinberge…

nordic alltagsschoen

Das Abendessen anschliessend war – wie zu erwarten – sehr gut: Salat und Gemüse vom Buffet und Steinpilz-Risotto waren meine Wahl:

Danach gut und lang geschlafen, ganz vergessen, dass ja Montag war 😉

spa alltagsschoen

Die nächste Behandlung, diesmal ein Refresher für die Augen, war gleich nach dem Frühstück eingeteilt. Die Créme wurde mit geeisten Weintrauben rund um die Augen aufgetragen… herrlich erfrischend! Gottseidank muss das Zimmer erst um 12.00 leer sein, so ging sich auch noch eine gemütliche Runde im beheizten Outdoor-Pool aus und eine halbe Stunde zum Verabschieden im Ruheraum.

outdoor pool I alltagsschoen

ruheraum alltagsschoen

Fazit: Jederzeit wieder – allein!

Nähen: schön sitzen… Buggy-Auflage

Bei diesem Wetter unumgänglich, auch bei sanfteren Temperaturen ist es für Baby und Kleinkind angenehmer nicht auf dem Kunststoff sitzen oder liegen zu müssen. (Praktisch, weil abwaschbar sind sie ja… )
Ich habe meine Auflagen so konzipiert, dass auf der Rückseite ein Baumwoll-Frottee-Handtuch ist und vorne ein Baumwoll-Stoff. De Ränder sind so verarbeitet, dass man sie im Notfall auch noch wenden kann 😉

Bugaboo Auflage alltagsschoen Buggy-Auflage Gesslein

Die erste Variante ist für einen Bugaboo Cameleon, die zweite für unseren derzeitigen Buggy (Gesslein „Swift“). Der Bugaboo-Einhang wird nur über den Originalbezug gezogen, die Gurte durch die Schlitze und dann bleibt die Auflage gut an ihrem Platz. Bei der Buggy-Variante sind vier Bänder mit Druckknöpfen seitlich und oben notwendig.

Recht praktisch auch, dass der Wagen selber so weniger Flecken abbekommt, weil selbst wenn die meisten Kinderwagen waschbar sind, muss man sich doch die Mühe machen, alles zu zerlegen…