Mode: YLVA

ylva 1 alltagsschoen

YLVA heisst „Wölfin“, kommt aus dem Norden. (Und es ist ein gaaaaanz besonderer Name…)

Ich bin eher durch Zufall auf die schönen Kollektionen „Alpha“ und „Beta“ gestossen und habe sie mir dann auf dem Designmarkt Edelstoff in Wien live angesehen: tolle Materialen in Kombination mit modernem, coolen Design. Es gibt Pullover, Accessoires und auch Taschen.

Die handgemachte Stofftasche ist einer meiner Favoriten! Auch die Loops und Stirnbänder aus der Accessoires-Kollektion findet ich toll!

Nicht nur die Mode, auch die Wölfe liegen der Designerin sehr am Herzen, hier wird pro verkauftem Stück 1€ an das Wolf Science Center in Niederösterreich gespendet.

Ich habe die Designerin Claudia getroffen und habe ihr diese Fragen gestellt:

Seit wann gibt es YLVA?
YLVA ist im Frühling letzten Jahres entstanden.

Woher kommt Deine Liebe zu Wölfen?
Wölfe haben mich schon immer fasziniert. Sie sind wunderschön, anmutig und haben diesen besonderen Blick.
Sie sind stark und wild und doch scheu und zurückhaltend. Sie haben einen festen Zusammenhalt innerhalb des Rudels und leben in Harmonie miteinander.
Der Begriff „Wölfin“ verkörpert für mich Stärke, Weiblichkeit, Lebendigkeit, Wildheit, Freiheit und Mystik – was ich meine Entwürfe mit einfließen lassen möchte
und sich in meiner Mode widerspiegeln soll.

Designst Du alles selber?
Ja, ich designe alles selber. Ich zeichne Entwürfe in meinem Notizblock oder skizziere eine Idee auf einem Blatt Papier, wenn mir gerade irgendetwas einfällt.
Bei meinen Produktlinien möchte ich immer eine Idee, ein Konzept das sich von Anfang bis Ende durchzieht. Die erste Kollektion „ALPHA“ stand für Natürlichkeit,
Handarbeit und Upcycling mit Batik-Look und Holz im Mittelpunkt. Die neue Kollektion „BETA“ besticht durch mystische Grauschattierungen, sexy Cut-Outs und Leder.
 
Betreibst Du YLVA allein?
Ja, ich mache fast alles selber. Da ich Grafik Designerin bin, habe ich auch die Gestaltung des Logos & Corporate Designs,
der Flyer, Sticker, Plakate, Banner, Website und und und selbst gemacht. Ich kümmere mich um Werbung, PR und Social Media Marketing.
Die Konzeption und Ideenfindung von Fotoshootings macht mir besonderen Spaß – ich suche die passende Location und das Model zum Thema der Kollektion und
werde bei der Umsetzung professionell unterstützt von Fotografin Julie Brass und Make Up Artist Agnes Veegh.
Der SchnittBogen, eine offene Werkstatt für Mode, Textil und Design, unterstützt mich bei der Umsetzung meiner Ideen und Entwürfe der YLVA-Produkte
in den Bereichen Schnittentwicklung, Prototypenherstellung, oder Auswahl der Produktion.
Und mein Freund, meine Familie und Freunde helfen mir auch immer wann und wo sie können! _MG_8389_kl
So viel Engagement in Kombination mit wunderschönen Teilen gehört belohnt: schaut Euch YLVA unbedingt an!

Fotocredit: YLVA

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s