Nähen: Tutorial Puppen-Tragehilfe

Traglinge seien wir, pleuen uns die Trageberaterinnen ein… und bei uns hat das auch super funktioniert, auch heuer im Sommer mit mehr als 2 Jahren hat Frl. Tochter noch ihren Mittagsschlaf bei Ausflügen und Wanderungen am Rücken des Mannes verbracht.

IMG_6234

Nun „prägt“ das Getragensein doch ziemlich, denn letztens hat sie mich gebeten, ihr ihre Puppe (EMIL) umzubinden. Darauf hin haben wir uns gemeinsam ins Atelier gesetzt und losgelegt… das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Puppentragehilfe I alltagsschön

Der zeitliche Aufwand ist überschaubar – ich habe 1,5 Stunden gebraucht. Auch das Material ist leicht aufzutreiben.

Ihr braucht:

  • ca. 0,5m Baumwollstoff
  • KAM-Snaps oder andere Druckknöpfe
  • eventuell Stoffrest und Vliesofix für eine Applikation
  • 4 Stoffstreifen mit ca. 9x60cm für die Bänder (die Länge dem Kind anpassen)

Hier findet Ihr das Schnittmuster zum Download: klick.

Los gehts…

Schnittmuster ausschneiden und auf Stoff übertragen. (Ich habe den Stoff doppelt genommen, wenn Ihr recht kräftigen Stoff habt, ist das wahrscheinlich nicht notwendig. In diesem Fall braucht Ihr den Schnitt nur einmal zuschneiden und nur die Ränder versäubern, nach hinten bügeln und feststeppen.)

Zweimal zuschneiden (je nach Puppengrösse mit mehr oder weniger Nahtzugabe, unser EMIL ist ca. 50cm gross).

Wenn Ihr eine Applikation anbringen wollt, dann gleich jetzt: aufbügeln und an den Rändern feststeppen.

Dann die Teile rechts auf rechts legen und stecken. Als erstes wird der „Halsausschnitt“ zusammengesteppt, dann beiderseits die kurzen Stücke offenlassen, hier kommen dann die oberen Gurte rein. Seitliche Nähte schliessen und zuletzt die untere Naht. Auch auf der unteren Seite die schrägen, kurzen Stücke offen lassen, für den Bauchgurt.

Danach wird die Trage gewendet, über eines der offenen Stückchen, schön vorsichtig, dann reißts auch nicht.

Als Nächstes am Besten gut bügeln, faltenfrei näht es sich besser weiter. 😉

Den „Body“ könnt Ihr nun zur Seite legen, wir nähen nun die Binde-Bänder: rechts auf rechts falten, stecken und einen Schlauch nähen, auch eine Breitseite schliessen. Dann wenden. – Hier ist es gut, wenn die Bänder nicht zu schmal sind, dann gehts leichter! Bügeln.

Nun werden die Bänder an den Körperteil angebracht: die offenen Stücke von beiden Seiten nach innen biegen (ca. 1cm) und in diesen Schlitz jeweils ein Band stecken. Wenn die Öffnung grösser ist das Band breit, einfach in der Mitte anbringen.  (Das Schnittmuster erlaubt auch breite Bänder, ganz wie Ihr wollt!) Mit Stecknadeln fixieren und schmalkantig absteppen, wer mag auch mit Zierstich, oder in einer Kontrastfarbe. Das Ganze viermal.

Nun ist die Trage eigentlich schon (fast) fertig – eine Anprobe kann auf jeden Fall schon stattfinden.

Wer mag kann noch, so wie ich KAM-Snaps (Druckknöpfe) anbringen, dann kann sie schneller fixiert werden, kleine Kinder sind ja meist nicht sehr geduldig… Ich habe die Snaps am Ende der oberen Bänder und etwa in der Mitte der Bauch-Bindebänder platziert, so kann man die Träger auch überkreuzen und auch kleinere Puppen fallen dann nicht so leicht heraus.

Puppentrage in Action alltagsschön

Bitte schickt mir Bilder von Euren Tragen, ich veröffentliche sie hier gern. Bin schon sehr auf Eure Werke gespannt…

Happy Needle…😉

12 thoughts on “Nähen: Tutorial Puppen-Tragehilfe

  1. Danke für diese Anleitung. Sie ist ganz toll. Und die Idee ist zauberhaft. Ich hoffe, dass bekomme ich als Nähanfängerin auch hin. Plane die Trage als Weihnachtsgeschenk für meine Tochter! Ich denke, da freut sie sich sehr! LG

  2. Ich hab mir deine Anleitung gespeichert und gerade wieder rausgekramt. Die Tochter bekommt zum ersten Geburtstag eine Puppe und ich möcht ihr so eine Trage dazu machen. Bestimmt ist sie noch viel zu jung dafür aber irgendwann wird sie bestimmt danach fragen. Sie wird nämlich so wie deine Tochter sehr viel getragen😉

  3. Total toll! Ich nähe die Trage gerade für meine fast zweijährige Tochter. Leicht abgewandelt mache ich innen noch einen Sitzsack rein, damit die Puppe nicht so leicht rausfällt. Schnittmuster und Nähweise in Prinzip nach deiner Anleitung mit kleinen Anpassungen hinsichtlich Puppengröße und Kindgröße. Als Träger habe ich Polostoff und so gerippte Tischläufer gewählt, dadurch starr und stabil. Ich zeige demnächst mal ein Foto.

  4. Vielen Dank für diese schöne Anleitung. Meiner Tochter samt Puppe ist es ein wenig zu groß aber sie trägt jetzt stolz wie Oskar🙂 Leider kann ich hier kein Bild posten. LG Anja und Sofia🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s